Black Fiona vom Königswappen

seit Oktober 2010

im Ruhestand

 

            

aus Zeeze von Karola König

Unsere Fiona kam mit zwei Monaten zu uns nach Hause. Sie ist ein Traum von einem Hund, gehorsam, gelehrig und Mamas absolute Schmusebacke.

Mit drei Monaten ging ich mit ihr in die Welpenspielstunde und so lernte Fiona auch andere Hunderassen kennen. Schnell kam der Wunsch nach einem zweiten Sheltie,

aber erst sollte Fiona alle Grundkomandos wie Sitz, Platz, bei Fuß und auf Zuruf kommen lernen. Mit fünfzehn Monaten machten wir mit Ihr die Begleithundeprüfung

mit Erfolg und schnell war auch klar, das wir mit ihr auch Agility machen wollten. Als Fiona eineinhalb Jahre alt war, war es endlich soweit, dass ich mir einen zweiten

Sheltie ins Haus holte. Leider mussten wir mit einem halben Jahr feststellen, das ihn Zähne fehlten und somit war der Traum von einen eigenen Zuchtrüden fürs erste geplatzt.

Im Jahr 2006 habe ich mir ein Kindheitstraum erfüllt und mich als Züchterin bei der Stadt Ratingen angemeldet und meine Zuchtstätte eröffnet. Im Oktober 2006 kam dann unser erster und

auch einziger Welpe 

Namens

 

 

Anton von Ratingen

Da er der einzige Welpe aus dem A Wurf war, habe ich mich bei meinen Mann durchgesetzt und habe

ihn behalten. Ich habe es bis heute keine einzige Sekunde bereut. Er ist genau wie seinen Mama Fiona 

eine absolute Schmusebacke und er spielt am liebsten mit unserer Tochter Jessica und seinen Ball. Er ist

eine absolute Sportskanone und liebt es immer im Mittelpunk zu stehen

 

 

Ivy von Ratingen

 

 

Unsere Ivy hat sich von Anfang an immer mehr in mein Herz

eingeschlichen und somit war mein Mann überredet.

Sie liebt meinen Mann über alles und ist sehr auf Ihn fixiert


Maverick ze Zlate hvezdy

 

 

mein kleines Fellmonster

mein Schatten und eine totale Schmusebacke.

Ihn habe ich im Internett gefunden und total mich verliebt.

Dana ich danke dir von Herzen für diesen tollen Rüden.

 

 

Kurly von Ratingen

 

 

Kurly war der erste Wurf von unserer Anna Bella.

Sie hat sich immer mehr in mein Herz eingeschlichen und somit

konnte und wollte ich sie nicht verkaufen.

 

 

Maja von Ratingen

 

 

 

 

 

Datenschutzerklärung