So wachsen unsere Welpen die ersten 10 - 13 Wochen auf
 

Unsere Welpen erblicken das Licht der Welt bei uns im Schlafzimmer. Dort bekommen sie die ersten drei

Wochen viel Ruhe und Geborgenheit und werden von den anderen Hunden und Tieren getrennt gehalten.

Sie werden zwei mal am Tag gewogen und lernen so auch Vertrauen zu uns Menschen aufzubauen.

Zwischen den 10 - 14 Tag öffnen dann die Welpen langsam die Augen.


Sie werden mit 14 Tagen das erste mal entwurmt und ab den Zeitpunkt alle zwei Wochen bis sie in ihr

neues und hoffentlich endgültiges Zuhause einziehen dürfen.

Welpenkäufer sind in dieser Zeit Willkommen, dürfen auch einen Blick ins Schlafzimmer werfen, aber die

kleinen weder anfassen noch hochheben. Dies dient zum Schutz unsere kleinen Welpen, denn jeder

Mensch hat seine eigenen Bakterien.

In der dritten Woche lernen die kleine die Wurfkiste zu verlassen und langsam zu krabbeln.

Sie lernen langsam das laufen und das spielen untern den Geschwistern.

Anfang der vierten Woche dürfen dann die Welpenkäufer die Welpen kennenlernen und erste Kontakte

knöpfen und sich auch einen reservieren.Von diesen Zeitpunk an geben wir den Welpenkäufer die

Möglichkeit, die kleinen regelmäßig zu besuchen um an der Entwicklung teilzunehmen.

In dieser Woche sollten die Welpenkäufer auch schon einen Namen für ihren Hund sich überlegt haben.

Da unsere Hunde nach Alphabet gehen, wäre es schön, wenn sie auch einen Namen mit dem

Anfangsbuchstaben des Alphabets bekommen das gerade bei uns aktuell ist. Nur so werden die Welpen

mit ihren richtigen Namen in die Ahnentafel eingetragen. Sollte ihnen kein passender Name einfallen, bin

ich auch sehr gerne bereit zu helfen.

Auch wird der Garten das erste mal von den Welpen kennengelernt. (je nach Wetter)

Jetzt ist es auch langsam Zeit, die kleinen auf feste Nahrung umzustellen.

Sie bekommen von der Firma Futter Shuttel Dosenfutter auch das Welpen Trockenfutter und

ein mal die Woche ein Ei drunter gemischt. Ich nehme auch Welpenmilchpulver und streue es mit drüber.

Ab der 5 Woche müssen sich die Welpenkäufer dann entschieden haben, ob sie einen Hund aus

unseren Zwinger haben möchten oder nicht, denn dann wird die erste Rate von 500,00 Euro des fällig.

Dieser Kaufpreis wird beim zurücktreten eines Welpenkäufers auch nicht wieder erstattet, es sei denn

der Welpe erkrankt und kann somit nicht abgegeben werden.

Sie werden auch in dieser Woche auf ihren Namen geprägt und lernen auch Autofahren ist nicht schlimm

besonders wenn Mama mit uns fährt.

In der sechsten Woche trainieren wir viel mit den Welpen Auto fahren, sie auf Ihren Namen und an der

Leine laufen. Sie werden auch mit dem Tierarzt und mit der Praxis vertraut gemacht.

Da unsere großen Hunde alle CEA + PRA genetisch frei sind, sind die Nachkommen es natürlich auch.

Dies bekommen die Welpenkäufer auch schrieftlich mit, wenn sie dann Ihren kleinen entgültig abholen dürfen.
 

In der achten Woche fahre (oder der Tierarzt kommt) ich mit den Welpen dann zum Tierarzt und sie

werden das erste mal entsprechend der Impfordnung geimpft.

 

In der neunten Woche gehe ich dann in kleinen Gruppen mit den Welpen spazieren. So lernen sie andere

Hunderassen und Hund kennen, lernen die Strasse Busse Flugzeuge und LKW und andere Gerüche kennen.

 

In der zehnten Woche fahren wir mit den kleinen viel Bus Straßenbahn und Zug damit sie auch das mit

Mama kennengelernt und später hoffentlich keine Angst mehr haben werden. Auch werden wir mit

den kleinen in die Stadt fahren, und dort mal über den kleinen sehr beschaulichen Markt laufen.

 

In den nächsten zwei Wochen wird viel trainiert mit den Welpen, was sie bis dahin alles gelernt haben

und auch viel geübt damit sie hoffentlich keinen ängstlichen Welpen bekommen.


 

In der 12 Woche werden die kleinen noch einmal entsprechend der Impfordnung geimpft und das letzte

mal von uns entwurmt

Nun kommt die schönste Zeit für die Welpenkäuer und für mich als Züchterin die mit sehr viel Herzblut

an der Zucht hängt, die schwerste, denn die

kleinen ziehen in einer Woche in ihr neues Zuhause


 

Die dreizehnte Woche

Liebe Welpenkäuer haben sie bitte Verständnis, das nicht alle Welpen direkt am ersten Tag der 13

Woche abgeholt werden können. Das wäre zu viel für die Mama und auch für die Züchtern:-).

Wir wünschen unseren Welpen alles gute und einen guten souveränen Hundeführer..

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir weiterhin Kontakt zu unseren Welpenkäufer halten können und ab

und zu unsere kleinen auch mal sehen können

 

Und nun wünschen wir allen Welpenkäufer viel Spass und Freude mit Ihren Welpen.


 

Zur Info

Ca. ein mal im Monat treffen wir uns mit diversen Sheltiebesitzern in Hilden auf dem Parkplatz vor den

Restaurant“12 Aposteln“.

Dort gehen wir dann ca. eine Stunde gemütlich mit den Hunden spazieren.

Danach ist gemütliches beisammen sitzen im Restaurant 12 Aposteln wer möchte.

Jeder ist Herzlich eingeladen mit uns zu kommen.

Die Termine werden bei mir auf der Hp rechtzeitlich veröffentlicht.

 

 

 

Datenschutzerklärung